LOADING
PREV
NEXT
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein1gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein2gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein3gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein4gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein5gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein6gk-is-99.jpg

horizontal

Blockform - horizontal arbeitend – automatisch

Typ BF – N / B

    

Typ

Block-Nenngröße               
(L x B x H)

Ausstoß (mit Vakuumkühlung)

Füllsystem

BF – N –

m    x     m     x     m

Block/Stunde
(je nach Schüttdichte)  

 

200

2,00 x 0,50 x 1,00

20 – 25

Ventilatorfüllung

300 – 600

3,00 bis 6,00 x 0,50 x 1,00

18 – 22

Schwerkraftfüllung


BF – B –

m    x     m     x     m

 

 

300 – 600

3,00 bis 6,00  x  0,50  x  1,25  

15 – 22

Schwerkraftfüllung


BF – B/S –

m    x     m     x     m

 

 

400 – 600

4,00 bis 6,00 x 1,00 x 1,25

15 – 20

Schwerkraftfüllung

 

Andere Blockmaße sind möglich, ebenso eine Verstellung der Stirnwand oder des Blockformbodens für die Herstellung von Zwischenmaßen.

 

 

Konstruktionsmerkmale


Alle Blockformen lassen sich hydraulisch in L-Form öffnen. Dadurch ist bei allen Raumgewichten eine sichere Entformung gewährleistet.
Das Füllen der Form erfolgt bei kleinen Typen durch einen Füllventilator, bei den größeren Ausführungen durch mehrere Füllvorrichtungen im freien Fall aus einem oberen Aufgabebunker ohne Zuhilfenahme von Pressluft oder Ventilatorluft, so dass praktisch keine Verwirbelungen eintreten und eine gleichmäßige Raumgewichtsverteilung gesichert ist.
Die Innenwände der Dampfkammer bestehen aus Spezial-Spaltsieben aus nichtrostendem Stahl mit ca. 8% freiem Durchgang.
Normalerweise werden alle Blockformen mit Vakuumkühlung ausgerüstet.
Das Ausstoßen des fertigen Blockes erfolgt über einen hydraulisch betätigten Ausstoßzylinder in Verbindung mit einer angetriebenen Ausziehrolle.

 

 

Dampfverteilung der horizontalen Blockform