LOADING
PREV
NEXT
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein1gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein2gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein3gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein4gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein5gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein6gk-is-99.jpg

mit konventionellen Drähten

Schneidanlagen mit konventionellen Schneiddrähten

kontinuierlich arbeitende Bandanlage (nicht oszillierend)

Typ GS/QS

bestehend aus:
   Pos:    3        Aufgabe - Rollenbahn
   Pos:    4        Kettenförderer
   Pos:    5        Horizontal – Schneidvorrichtung (Plattenschneider)
   Pos:    7        Vertikal - Schneidvorrichtung (Besäumung)
   Pos:    8        Zwischenrollenbahn
   Pos:    12      Querschneidapparat
   Pos:    14      Austrags-Rollenbahn

Typ

 Blocklänge

 

Durchgangsbreite

Durchgangshöhe

Anzahl der Schneiddrähte (max.)

Schnittgeschwindigkeit

horizontal

vertikal

quer-schneiden

GS/QS-200-400

2 m – 4 m

1,3 m
0,7 m oder 1,3 m

45 bzw. 70

2

6 - 10

ca. 0,4 – 1,0 m/min
je nach Blockqualität

 

 

Konstruktionsmerkmale:  
Die EPS-Blöcke werden von Hand oder mit einem Gabelstapler auf die Rollenbahn (3) aufgelegt und ausgerichtet. Ein Kettenförderer (4) übernimmt die Blöcke und führt sie durch den Plattenschneider (5). Durch Neigen des Schneidrahmens kann die Plattendicke genau reguliert werden.


Anschließend werden die Plattenstapel seitlich besäumt (7) und hinter einer Zwischen-Rollenbahn (8) im Querschneider (12) in die geforderten Längen geteilt. Die fertigen Plattenstapel laufen dann auf eine Austrags-Rollenbahn (14).