LOADING
PREV
NEXT
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein1gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein2gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein3gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein4gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein5gk-is-99.jpg
http://dingeldein-herbert.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/animation-startseite.dingeldein6gk-is-99.jpg

kontinuierlich

Kontinuierlich arbeitend, Typ VA - K

 Typ Vorschäum-Durchsatz Schüttdichte
 VA-K-500 ca. 100 -   500 kg/h ca. 16 – 25 kg / m3
 VA-K-1000 ca. 200 - 1000 kg/h ca. 15 – 25 kg / m3
 VA-K-2000 ca. 400 - 2000 kg/h ca. 14 – 25 kg / m3
 VA-K-2500 ca. 600 - 2500 kg/h ca. 14 – 25 kg / m3
 VA-K-3000          
 ca. 800 - 3500 kg/h            
 ca. 13 – 25 kg / m3        

 

 Konstruktionsmerkmale

Die isolierten Vorschäumapparate sind in allen wesentlichen Teilen aus nichtrostendem Stahl gefertigt. Die beweglichen Rührarme sind über den ganzen Umfang geschränkt angeordnet, so dass im Betrieb ein gleichmäßiges Mischen gewährleistet ist und stoßförmige Kraftaufnahme vermieden wird
 
 
Eine Dampfsicherheitsvorrichtung bläst bei eventuellem Stillstand des Rührwerkes Pressluft in den Vorschäumbehälter, wodurch ein Festbacken des Materials weitgehend verhindert wird. Außerdem ist eine Dampf-Luft-Mischvorrichtung eingebaut, mit der auch höhere Schüttdichten konstant gehalten werden können. Automatisch arbeitende Schüttdichten-Kontrollgeräte können angebaut werden.
Die Dampfzufuhr erfolgt wahlweise oder gleichzeitig durch im Boden eingelegte Spaltsiebe und tangentiale Seitendampf-Anschlüssen.
 
 
Durch eine Restentleerungsklappe lässt sich der gesamte Behälterinhalt in den nachgeschalteten Fließbett-Trockner entleeren. 
 
 
 
Eine große Reinigungstür erleichtert die Inspektion des Innenraumes und des Rührwerkes. 
 
 
 
Die Rohmaterial-Aufgabeschnecke ist servicefreundlich innerhalb weniger Minuten ein- und auszubauen. Die festen Rührwerksstäbe können im Notfall von außen entfernt werden.